rz-Logo

92. Zwickauer Montagsdemo am 24.07.2006

Helmut Zagermann || Datum: 27.07.2006

92. Zwickauer Montagsdemo am 24.07.2006

Mit einer kleinen, aber aufrechten Schar von 20 Teilnehmern führten wir eine kämpferische Montagsdemo in Zwickau durch. Wegen der Hitze, aber auch weil einige im Urlaub sind, waren wir eine kleine Schar.

Im Mittelpunkt standen zwei Themen: der erfolgreicher Kampf mit der ARGE Zwickau um Zuschlag zum Arbeitslosengeld II nach Bezug von Arbeitslosengeld I, und der brutale Krieg im Nahen Osten mit der Zielrichtung der israelischen Armeeführung, den Libanon um 20 Jahre in seiner Entwicklung zurück zu bomben.

Die ARGE Zwickau will sich zunehmend dadurch hervortun, dass die arbeiter- und volksfeindlichen Hartz-Gesetze besonders strikt durchgeführt werden. So wurde einem Kollegen und seiner Familie 1,5 Jahre der ihm zustehende befristete Zuschlag zum Arbeitslosengeld II nach Bezug von Arbeitslosengeld I verweigert. Dabei geht es immerhin um ca. 5.000 Euro. Jetzt hat ihm das Landessozialgericht seinen Anspruch bestätigt.
Unsere Montagsdemo-Proteste seit fast 2 Jahren, in diesem Fall verbunden mit der Klage vor den Instanzen der Sozialgerichte, bringen eben doch Erfolg. Das führte bei allen Teilnehmern zu einer guten Stimmung.

Der Beitrag eines Teilnehmers mit Aufruf zu einem Protest gegen die brutale Bombardierung des Libanon und der Tötung Hunderter Zivilisten - darunter ein gutes Drittel Kinder - wurde von der Mehrheit der Teilnehmer begrüßt und führte zu einer fast dreistündigen Diskussion in der Nachbereitung mit der Hälfte der Teilnehmer in einem Straßencafe.
Dabei wurde auch die Einladung der Montagsdemo Greiz an die Montagsdemo Zwickau zur Teilnahme an deren Jubiläumsdemo "2 Jahre Montagsdemo Greiz" besprochen und beschlossen.
Unsere Jubiläumsdemo werden wir am 21. August durchführen und laden im Gegenzug die Montagsdemo Greiz und die anderen Montagsdemos in der Region Westsachsen und Vogtland dazu ein.

Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag Zwickau
Helmut Zagermann, Sprecher

Zurück Ihre Meinung ist gefragt. Zum Anfang