rz-Logo

85. Zwickauer Montagsdemo am 29.05.2006

Helmut Zagermann || Datum: 30.05.2006

85. Zwickauer Montagsdemo am 29.05.2006

Bei der 85. Montagsdemo machten wir die Bigotterie und die Hetze der Politiker aller bürgerlichen Parteien zum Thema.

Vor 10 Demonstranten und ca. 30 Zuhörern entlarvten die Teilnehmer die Scheinheiligkeit des Kampfes gegen die Neofaschisten, wenn einerseits vor der Zunahme rechter Geewalttaten gewarnt und in einem Rundfunkprogramm - gleichsam im gleichen Atemzug - an Heydrich, den Gründer der Gestapo und Einrichter der KZ erinnert wird. In dem Zusammenhang lobte ein Teilnehmer den Papst, der durch den Besuch des ehemaligen Vernichtungslagers Ausschwitz und in seiner Rede der Ausschwitzlüge der Neo-Nazis mit einem Gegenbeweis entgegengetreten ist.

In einem weiteren Teil setzte sich die Montagsdemo mit der Hetze vom Missbrauch der Hartz IV - Gesetze durch die Politiker der Großen Berliner Koalition auseinander. Wenn Menschen die schon schamlosen Regelungen der Hartz-Gesetze in Anspruch nehemen, dann soll das Missbrauch sein! Wenn aber die Bundespolitiker den Wählerwillen in sein Gegenteil verkehren, ist das dann nicht der wahre Missbrauch?

Nachdem sich längere Zeit Jugendliche Skateboard-Fahrer mit unserer Montagsdemo schwer getan hatten, wurden wir diesmal zum Abschluss auf dem Hauptmarkt von Jugendlichen umringt, die lauthals unsere Forderungen übernahmen und riefen: Weg mit Hartz IV!

Immer wieder haben wir auf der Montagsdemo die Abfahrtszeiten und den Treffpunkt zur Abfahrt für die Großdemo in Berlin am 3.Juni 2006 - 5.40 Uhr, Hauptbahnhof Zwickau - bekannt gemacht. Wir werden mit einem nagelneuen Transparent nach Berlin fahren! Diesmal hatte auch die örtliche Presse den Abfahrtstermin bekannt gemacht. Das ist ein wichtiger Fortschritt.

So war die 85. Montagsdemo trotz schlechten Wetters ein voller Erfolg!

Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag Zwickau
i.A. Helmut Zagermann

Zurück Ihre Meinung ist gefragt. Zum Anfang