rz-Logo

700 Milliarden Euro aus den Rentenkassen geplündert

Günter E. Völker || Datum: 18.03.2005

Die Teufelstabelle

-Rentenkassen-Ausplünderung-

- 1957 bis 2002 -

 

rd.700 Milliarden Euro

incl. 300 Mrd. Euro Zinsen

 

Auszugsweise entnommen aus:

" Informationsschrift für Arbeitnehmer zur Rentenpolitik"

(März 2004)

 
Verfasser: Herausgeber und Druck:  
Otto W. Teufel Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V.  
  e-mail: info@adg-ev.de  
  www.adg-ev.de  
  www.forum-renten.de  

Versicherungsfremde Leistungen
(herausgenommen für den Staatshaushalt)
in der Arbeiter- und Angestelltenrentenversicherung seit 1957, die nicht durch Bundesmittel gedeckt sind (Quellen: VDR, BMA, BMF, BfA-Die Ang.Versicherung)


- alle Werte in Millionen Euro -

.Jahr

.

Renten
Ausgaben

Bundesmittel

Vers.fremde
Leistungen

Transfer-
leistungen

Ungedeckt

Erstattung.

in %

pro Jahr

akkumuliert

1957

5.462

1.744

31,9

1.744

.

0

0

1958

6.242

1.848

29,6

1.873

.

25

25

1959

6.748

1.849

27,4

2.024

.

175

200

1960

7.287

1.960

26,9

2.186

.

226

426

1961

7.921

2.096

26,5

2.376

.

280

706

1962

8.582

2.202

25,7

2.575

.

373

1.079

1963

9.249

2.347

25,4

2.775

.

428

1.507

1964

10.275

2.540

24,7

3.083

.

543

2.050

1965

11.524

3.008

26,1

3.457

.

449

2.499

1966

12.914

3.249

25,2

3.874

.

625

3.124

1967

14.583

3.511

24,1

4.375

.

864

3.988

1968

16.151

3.429

21,2

4.845

.

1.416

5.404

1969

18.037

3.567

19,8

5.411

.

1.844

7.248

1970

19.630

3.660

18,6

5.889

.

2.229

9.477

1971

21.222

3.929

18,5

6.367

.

2.438

11.915

1972

24.143

4.965

20,6

7.243

.

2.278

14.193

1973

28.249

4.251

15,0

8.475

.

4.224

18.417

1974

32.853

6.149

18,7

9.856

.

3.707

22.124

1975

37.238

6.831

18,3

11.171

.

4.340

26.464

1976

42.432

7.582

17,9

12.730

.

5.148

31.612

1977

47.632

8.337

17,5

14.290

.

5.953

37.565

1978

50.616

9.041

17,9

15.185

.

6.144

43.709

1979

53.070

9.603

18,1

15.921

.

6.318

50.027

1980

55.921

11.109

19,9

16.777

..

5.668

55.695

1981

58.828

9.594

16,3

17.648

.

8.054

63.749

1982

62.749

11.352

18,1

18.825

.

7.473

71.222

1983

65.327

11.446

17,5

19.598

.

8.152

79.374

1984

69.188

12.396

17,9

20.756

.

8.360

87.734

1985

72.096

12.853

17,8

21.629

.

8.776

96.510

1986

74.770

13.251

17,7

22.431

.

9.180

105.690

1987

78.256

13.671

17,5

23.477

.

9.806

115.496

1988

81.983

14.118

17,2

24.595

Nachstehende
Zahlungen
wegen
Wiedervereingung
an Zutrittsgebiet
Ost

10.477

125.973

1989

85.848

14.573

17,0

25.754

11.181

137.154

1990

89.923

15.184

16,9

26.977

11.793

148.947

1991

108.942

19.624

18,0

32.683

13.059

162.006

1992

121.102

23.747

19,6

36.330

2.352

14.935

176.941

1993

130.731

25.365

19,4

39.219

4.039

17.893

194.834

1994

141.644

29.868

21,1

42.493

5.471

18.096

212.930

1995

151.004

30.447

20,2

52.275

8.130

29.958

242.888

1996

157.005

32.316

20,6

53.853

9.663

31.200

274.088

1997

162.397

35.224

21,7

55.702

9.101

29.579

303.667

1998

168.001

42.083

25,0

57.625

9.766

25.308

328.975

1999

171.775

49.487

28,8

58.919

8.590

18.022

346.997

2000

177.758

55.086

31,0

60.971

11.248

17.133

364.130

2001

183.349

58.523

31,9

61.355

12.322

15.154

379.284

2002*

189.900

61.702

32,5

61.355

13.600

13.253

392.537

* vorläufig

Erläuterung Bohrwurm: Schuldsumme ohne Zinsen = 392,5 Milliarden Euro


Somit aus der Rentenkasse herausgeplündert
rund 393 Mrd. Euro = 768 Mrd. DM
Erläuterung Bohrwurm:
1. Die Rentenversicherungs-Anstalten sind keine staatlichen Organe, sondern Selbstverwaltungsseinrichtungen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber (=Täuschung der Öffentlickeit).
2. Es gibt gar keine "Zuschüsse" des "Staates" zur Rentenkasse, es sind "Erstattungen" für Leistungen, die von der Rentenanstalt für den Bund erbracht werden, grob dargestellt (Schwindel durch Begriffs-Täuschung).

Quellen:  
1) Bundestagsdrucksache 1659 vom 08.09.1955
2) BfA - Die Angestelltenversicherung, Heft 1/1956: Drohende Enteignung der RM-Rücklagen statt ihrer Aufwertung
3) BfA - Die Angestelltenversicherung, Heft 11/1956: Die Vermögensanlagen der Angestelltenversicherung
4) BfA - Die Angestelltenversicherung, Heft 4/1965: Die Rentenversicherung und die Milliarden
5) VDR - Gutachten Juni 1987: Zur langfristigen Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung
6) U. Rehfeld (VDR)und H.Luckert (VDR) in Deutsche Rentenversicherung,Heft 1-2/1989: Die versicherungsfremden Leistungen der Rentenversicherung
7) BfA - Sozialversicherungsabkommen, Ausgabe 2/1994 (Broschüre)
8) VDR - Professor Dr. Franz Ruland am 21.11.1994 in Würzburg: Die versicherungsfremden Leistungen in der gesetzlichen Rentenversicherung
9) SPD - Fraktion vom 28.02.1996: Versicherungsfremde Leistungen in der Sozialversicherung: Gerechter finanzieren - Arbeitskosten senken - Beschäftigung schaffen; Ebenso: Anlage zur sozialpolitischen Korrespondenz der SPD Nr. 14 vom 12.04.1996
10) VDR - Fakten und Argumente, Heft 5, 01/1997: Versicherungsfremde Leistungen - sachgerecht finanzieren
11) VDR - Jahresbericht 2000: Die deutsche Rentenversicherung
12) FAZ vom 11.06.2001: Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier: Die Rentenversicherung vor dem Grundgesetz
13) BMGS - Statistisches Taschenbuch 2003, Juni 2003
14) VDR - Rentenversicherung in Zeitreihen, Juli 2003
(Erläuterung G.E.Völker: weitere Nachweise in o.a. Informationsschriftin www.forum-renten.de)

© 2004 - Günter E. Völker - www.bohrwurm.net


sh. dazu Leserbrief Zur 3. Nullrunde bei den Renten und den Ursachen, FP 18.3.2005, S.7


05.08.2005, Leserbrief von Wolfgang Hellrung:
Das ist Betrug, hinzu kämen noch die Leistungen die aus der Frühverrentung infolge Arbeitslosigkeit von den Beitragzahler getragen werden. All dieses müßte über Steuern, die auch unsere Superreichen zu entrichten haben, finanziert werden. Jene die brav über Steuer- und Sozialversicherungskarte ihre Beiträge an die BfA entrichtet haben, werden über den Tisch gezogen. So sieht unser Rechtstaat aus!!!!

Zurück Ihre Meinung ist gefragt. Zum Anfang